Als ich Burlesque höre, denke ich an ein Champagnerglas, an sexy Frauen mit schwarzen Bodys und kurzem Frack und Hut, die auf Stühlen tanzen, an sexy Unterwäsche und vor allem daran: Was zieh ich mir für diese Stunde an?

Ich bin irre aufgeregt und ich werde so gar nicht enttäuscht. Es ist schon eine Zeit her, dass ich das letzte Mal mein Tanzbein geschwungen habe, aber das ist genau meines. Hier kann ich Frau sein, hier kann ich übertreiben, hier kann ich spielen, hier kann ich mir mein Innerstes raustanzen. Wer meine Kolumne hier ab und zu mal liest und sich für tanzen interessiert, der weiss: Ich bin ein Iris Huber-Fan. Die Frau hat es für mich einfach drauf. Sie ist lustig, sie hat Esprit, sie hat coole Ideen, sie ist für mich einfach so ansteckend. Scham oder Scheu oder Bedenken oder was immer es sonst noch an Negativgedanken geben mag, das gibt es bei ihr nicht. Sie nimmt jeden, wie er ist und formt mit Witz und Charme das Beste daraus.

Ich lerne in meinem 2-stündigen Workshop einen Stuhltanz. Okay, ganz schön mutig, denn wir bewegen uns auf Klappstühlen. Aber es macht so viel Spass. Anfangs sehen wir alle aus, als wären wir einfach nur tollpatschig und so rein gar nicht graziös, aber dann am Ende der ersten Stunde schon, da wirkt die Chore plötzlich sexy, elegant, feminin. Immer wieder bringt es mich zum Staunen, was man in einer einzigen Stunde alles erlernen kann, wie weit man sich entwickeln kann, welche Wandlungen da in einem vorgehen können.

Burlesque ist ein Tanzkurs der Tanzschule Huber nur für Frauen, aber wirklich jede Frau, die auch nur den Funken von Spass am Tanz spürt, sollte sich so einen Kurs mal geben. Es ist nicht in Wort zu fassen, man muss es einfach spüren. Es verzaubert, es elektrisiert, es ist einfach eine andere Welt.

Ausprobiert bei: Tanzschule Huber, Villach
Kosten: Euro 25,00 für 2 Workshop Stunden (aufgeteilt auf 2 Wochen)