Manchmal hat man so viel Stress und so wenig Zeit für sich selbst, dass man wie ein Zombie durch den Alltag huscht, und alles Mögliche vergisst. Kennt Ihr das auch? Also ich bin heute zu einem Training in den Gesundheitskreis in Villach und hab tatsächlich meine Trainingssachen im Auto gelassen. Geht es Euch manchmal auch so? Gibt es zig Gedanken, die Euch tagtäglich neuen Herausforderungen stellen, die in Eurem Kopf rumschwirren und manchmal das Wesentliche, nämlich Euch selbst vergessen bzw. zu kurz kommen lassen?

Ich muss ehrlichwahr gestehen, im Nachhinein gesehen bin ich irre froh gerade an so einem Tag dieses Training gehabt zu haben. Wenn man gut drauf ist, ganz klar bei sich, wenn alles rund läuft, dann merkt man oft gar nicht, wie sehr man Ruhe und inneres Wohlbefinden nötig hat. Wenn man aber, so wie ich heute, etwas verwirrt und unkonzentriert ist, dann sieht die Sache ganz anders aus.

Ich habe durch das Atmen, durch die fliessenden Bewegungen, durch die übermittelte Selbstwahrnehmung, durch den Frieden in der Stunde etwas gefunden, das ich schon gar nicht mehr kannte. Ruhe in mir selbst. Ich liebe meine Arbeit und natürlich den Sport und ich mag auch Stress und Hektik, aber heute wird mir gezeigt, wie glücklich man auch sein kann, wenn man einfach nur spürt, in sich spürt, sich spürt, alles Gute an sich ranlässt und alles Überflüssige einfach mal wegschickt.

Ich bin Iona Franc für diese Erfahrung so unendlich dankbar. Ohne viele Erklärungen hat sie mich innerhalb kürzester Zeit gelehrt loszulassen und einfach in diesen Fluss der Energie einzutauchen. Es ist durchaus auch eine Konzentrations- und vor allem Koordinationsfrage in ihrer Stunde mitmachen zu können, nur darüber mache ich mir in dem Moment gar keine Gedanken, sondern lasse einfach geschehen und auf mich wirken. Als die Stunde vorbei ist fühle ich mich energiegeladen und wie neu geboren, als wären mir neue Kräfte geschenkt worden, als wäre ich in einen Jungbrunnen gefallen.

FloWoÆ kann ich mir irre gut in Firmen vorstellen, in denen grosse Konzentration gefragt ist, um wieder frei im Kopf zu werden und weiter gute Leistungen bringen zu können. Wer mich kennt, weiss, dass ich leicht mit Action, Spass und viel Geschrei zu locken bin. Dies aber war eine Erfahrung, für die ich wirklich dankbar bin, sie erlebt haben zu dürfen. Denn FloWoÆ ist einfach Balsam für die Seele und das wird in der heutigen, schnelllebigen Welt zu oft vergessen. Hört einfach öfter mal in euch rein und tut euch selbst was Gutes. Es ist nicht immer leicht zu glauben, aber es stimmt: Manchmal ist WENIGER MEHR.

Ausprobiert bei: Gesundheitskreis Villach, Iona Franc, http://www.gesundheitskreis.at/
Kosten: Euro 10,00 / Einheit